A A A

Ergotherapeut/-in

60-80%, per sofort oder nach Vereinbarung

Die Ergotherapie der Universitären Altersmedizin FELIX PLATTER umfasst sämtliche heute bekannten und wissenschaftlich anerkannten Therapieformen. Unsere Ergotherapeuten sind für die Behandlung von länger dauernden krankheits- und altersspezifischen Beschwerden gezielt ausgebildet und spezialisiert.

Ihre Aufgaben
  • Behandlung von ambulanten und stationären Patientinnen und Patienten aus den geriatrischen Bereichen der Akutmedizin und der Rehabilitation in einem interprofessionellem Team
  • Selbständiges und fachkompetentes Erstellen eines Befundes, Evaluation der Hauptprobleme, Aufstellen eines Behandlungsplanes und Ausführen einer adäquaten Behandlung
  • Beratung von Patientinnen und Patienten sowie der Angehörigen
  • Eigenverantwortliche Durchführung des ganzen Spektrums ergotherapeutischer Behandlungsmassnahmen
Ihr Profil
  • Abgeschlossene Ausbildung als dipl. Ergotherapeut/-in HF/FH
  • SRK-Anerkennung zwingend für ausländische Diplome
  • Offenheit und Bereitschaft für zeitgemässe Therapiemethoden
  • Interprofessionelles Denken als Basis für ganzheitliche Behandlung und Betreuung
  • Interesse an der Behandlung von polymorbiden, geriatrischen und neurologischen Patientinnen und Patienten

Kontakt

Frau Emmanuelle Schoeffel, HR Bereichsverantwortliche, Tel. +41 61 326 41 36

Portrait

Die Universitäre Altersmedizin FELIX PLATTER zählt schweizweit zu den führenden Institutionen für Gesundheit im Alter. Das Zentrum vereint die spezialisierten Bereiche Akutgeriatrie, Alterspsychiatrie und Rehabilitation mit einer Vielzahl stationärer und ambulanter Leistungen unter dem Dach eines hochmodernen Neubaus. Wir beschäftigen über 800 Mitarbeitende und behandeln jährlich rund 5000 stationäre Patienten bei einer Kapazität von 280 Betten.

Dank der universitären Anbindung bringen wir laufend neueste Ergebnisse aus Lehre und Forschung direkt in Prävention, Frühdiagnostik, Behandlung, Therapie und Nachsorge der Patienten ein. Vor allem in den Bereichen Kognition, Mobilität und Ernährung gelten wir national wie international als Impulsgeber.