A A A

STRONG-Studie


Hintergrund

Schwindet die Muskelmasse mit fortschreitendem Alter und können Muskeln ihre Aufgaben nicht mehr ausreichend erfüllen, sprechen Mediziner von Sarkopenie. Dieser Abbau trägt dazu bei, dass ältere Menschen häufiger stürzen und zunehmend in ihrer Selbstständigkeit eingeschränkt sind bzw. diese verlieren. Körperliche Inaktivität und eine unzureichende Zufuhr von Eiweiss können zur Entwicklung einer Sarkopenie beitragen.

Ziele

Mit der STRONG-Studie wollen die Forschenden herausfinden, ob die Einnahme von Molkeneiweiss über ein Jahr allein oder in Kombination mit einem Kraft-Heimtrainingsprogramm das Sturzrisiko bei Sarkopenie und die Gebrechlichkeit allgemein vermindern kann.

Vorgehen

Die Teilnehmenden werden nach dem Zufallsprinzip in eine der vier Gruppen eingeteilt:

  1. Krafttraining und eiweisshaltiges Studiengetränk
  2. Krafttraining und Placebogetränk ohne Eiweiss
  3. Kontrolltraining und eiweisshaltiges Studiengetränk
  4. Kontrolltraining und Placebogetränk ohne Eiweiss

Die Studiendauer für jeden Teilnehmenden beträgt zwölf Monate. In diesem Zeitraum sollen die Teilnehmenden dreimal pro Woche das Heimtraining absolvieren und zweimal täglich das Getränk zu sich nehmen. Wissenschaftliche Untersuchungen finden zu Beginn, nach sechs und nach zwölf Monaten im Basel Mobility Center statt. Zudem werden die Teilnehmenden alle zwei Monate telefonisch befragt.

Studienteilnehmer

In die STRONG-Studie sollen insgesamt 240 Männer und Frauen eingeschlossen werden, die mindestens 75 Jahre alt sind und selbstständig zu Hause leben. Sie sollten in den vergangenen zwölf Monaten einen Sturz mit Verletzung erlitten sowie ein Risiko für eine unzureichende Eiweisszufuhr haben. Interessierte können sich melden beim Basel Mobility Center. 

Zeitraum

Beginn: Februar 2018

Ende: Die abschliessende Untersuchung der zuletzt eingebundenen Studienteilnehmer soll bis März 2021 stattfinden. Die gesamte Studie soll im November 2021 beendet werden.

Studienleitung

In Zürich: Prof. Dr. med. Heike Bischoff-Ferrari, Zentrum Alter und Mobilität an der Universität Zürich

In Basel: Prof. Dr. med. Reto W. Kressig, Universitäre Altersmedizin FELIX PLATTER; Dr. med. Stephanie A. Bridenbaugh, Basel Mobility Center FELIX PLATTER

Ergänzende Informationen

Zusätzlich zu den 240 Teilnehmenden am Basel Mobility Center werden 560 Männer und Frauen von Forschenden am Zürcher Zentrum für Alter und Mobilität untersucht. Damit schliesst die STRONG-Studie insgesamt 800 Teilnehmende ein. Die STRONG-Studie wird vom Schweizerischen Nationalfonds gefördert.

Basel Mobility Center