A A A

GINKO-Studie


Hintergrund

Oft haben ältere Menschen mit leichten Hirnleistungsstörungen einen verlangsamten und unregelmässigen Gang, vor allem unter Dual-Task-Bedingungen (zum Beispiel Gehen mit gleichzeitiger einfacher Subtraktionsaufgabe bzw. Aufzählen von Tieren). Ginkgo-biloba-Extrakt verbessert die Durchblutung in kleinen Blutgefässen des Gehirns. Diese Studie untersuchte die Effekte von Ginkgo-biloba-Extrakt auf die Gehgeschwindigkeit und die Gangregelmässigkeit bei Patienten mit leichten kognitiven Störungen (Mild Cognitive Impairment, MCI).

Durchführung

50 Patienten mit MCI im Alter von 50 bis 85 Jahren, mit einem unregelmässigen Gang unter Dual-Task-Bedingungen wurden eingeschlossen. Für sechs Monate nahm die Hälfte der Teilnehmenden zweimal täglich Ginkgo-biloba-Extrakt (Symfona® forte 120 mg) ein, die andere Hälfte erhielt ein Placebo in gleicher Dosierung. Für weitere sechs Monate nahmen alle Teilnehmenden zweimal täglich Ginkgo-biloba-Extrakt ein. Am Anfang der Studie sowie nach drei, sechs und zwölf Monaten wurde das Gehen der Teilnehmenden beim normalen Gehen (mit gewohnter Geschwindigkeit) allein und unter Dual-Task-Bedingungen gemessen.

Resultate

Die Studienergebnisse deuten darauf hin, dass bei Menschen mit leichten kognitiven Störungen die Einnahme von 120 mg Ginkgo-biloba-Extrakt zweimal täglich über einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten das Gehen unter Dual-Task-Bedingungen verbessern kann.

Studienleitung

Principal Investigator: Prof. Dr. med. Reto W. Kressig, Universitäre Altersmedizin FELIX PLATTER

Publikationen

Die Studie wurde im August 2017 in der Fachzeitschrift «Aging Clinical and Experimental Research» veröffentlicht:

Telefonzentrale

+41 61 326 41 41

Erreichbar rund um die Uhr